The Life of Cullens
Herzlich Willkommen bei The Life of Cullens RPG.

Du bist Gast und es gefällt dir hier? Dann melde dich doch an, wir würden uns sehr freuen. Such dir einen freien Chara aus oder erstell einen erfundenen und melde dich an.
Wir erwarten dich schon Smile

LG Das The Life of Cullens Team

The Life of Cullens


 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
THE LIFE OF CULLENS RPG

Unser RPG dreht sich um Twilight und wir starten vom ersten Teil an.
Die Cullens stehen im Vordergrund, doch geschieht auch einiges um sie herum.
Das RPG ist frei und ist sozusagen nicht von den Büchern oder den Filmen abhängig.
Was geschieht das entscheidet ihr. Erfundene Charaktere sind gerne gesehen.

GÄSTEACCOUNT
BENUTZERNAME: BESUCHER ( PASSWORT: CULLENS)
Helping Hands
Admins
 

Moderatoren:
Neueste Themen
» Die Völker Lejandas
Mi Jan 02, 2013 5:04 am von BESUCHER

» Twilight4-ever-rpg
Mo Nov 28, 2011 6:20 pm von BESUCHER

» Infinite Diaries of a Vampire
Di Sep 27, 2011 7:17 pm von BESUCHER

» Decisions, Decisions
So Sep 18, 2011 5:53 pm von BESUCHER

» Runway Diary
Di Jul 26, 2011 1:35 pm von Gast

» Diffrent Than You
Mi Jul 13, 2011 9:29 pm von Gast

» Twilight - Clair de Lune
Mo Jul 04, 2011 12:29 pm von Gast

» Supernatural //Fight the goog Fight!//
Di Jun 28, 2011 11:26 pm von Gast

» Twilight meets Vampir Diaries
Do Jun 16, 2011 10:12 pm von Gast

» Twilight New Life
Mo Mai 23, 2011 1:03 pm von BESUCHER

» Hollywood Hills - Life of the Stars
Do Mai 12, 2011 4:08 pm von Gast

» Frohe Ostern von A Dangerous Scramble
Fr Apr 22, 2011 7:23 pm von Gast

» Twilight - Biss zur Unentlichkeit
Sa Apr 02, 2011 11:20 pm von Gast

» Unforgiven - Silence won't protect you
Mo März 28, 2011 4:35 pm von Gast

» Die Seele des Dämons (RPG zur Buchreihe der Kuss des Dämons)
So März 13, 2011 8:30 pm von Gast

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 16 Benutzern am Fr Jan 16, 2015 11:33 am

Teilen | 
 

 CARLISLE CULLEN

Nach unten 
AutorNachricht
CULLEN
ADMIN
avatar

Anzahl der Beiträge : 339
Anmeldedatum : 28.12.10
Alter : 27
Ort : FORKS

BeitragThema: CARLISLE CULLEN   Mo Jan 03, 2011 5:52 pm

Carlisle bekommt einen Notfall ins Krankenhaus, den er sofort behandelt. Doch es scheint noch schlimmer zu kommen, dieser mensch wurde von einem Vampir gebissen und verwandelt sich gerade in einen.

Was denkt und tut Carlisle jetzt?

Achte auf unsere Regeln

************
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://a-new-story-in-forks.twilight-mania.com
CARLISLE CULLEN

avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 03.01.11

BeitragThema: Re: CARLISLE CULLEN   Mo Jan 03, 2011 7:28 pm

Bisher war es ein ruhiger Tag im Krankenhaus. Vielleicht zu ruhig! War es vielleicht die Ruhe vor dem Sturm? Gerade dachte ich, dass ich auch nach Hause zu meiner Familie fahren könnte, da kam Hektik auf. Jetzt ging alles ganz schnell und ich knöpfte meinen Arztkittel wieder zu und machte mich bereit für den Notfall. Auf einer Trage wurde eine junge Frau eingeliefert, sie schrie vor Schmerzen und wandt sich auf der Trage hin und her. Die Sanitäter, die sie mir brachten, berichteten, dass Passanten sie aufgegriffen hatten als sie blutend auf dem Boden lag und laut schreiend um Hilfe rief. Sofort nahm ich den Sanitätern die Trage ab und sah mit einem Blick, dass sie nicht einfach nur verletzt war. Die junge Frau, von vielleicht 20 Jahren, trug am Handgelenk eine eindeutige Bisswunde. Außerdem konnte ich den leichten Geruch eines Vampirs wahrnehmen. Schnell schob ich sie in den ersten, freien Behandlungsraum.

Mir zur Seite stand eine Schwester, die mir den Namen und die Blutgruppe sagte, die die Sanitäter bereits vor Ort schon gesagt hatten. Wie würde ich sie jetzt los werden, um der Frau doch noch helfen zu können, denn um dies tun zu können, musste ich alleine sein. Es durfte niemand sehen. So entschied mich, sie fortzuschicken unter einem Vorwand: "Ach, Schwester, bitte holen Sie doch einige Blutkonserven. Ich denke, die junge Frau wird sie benötigen", sagte ich so ruhig es mir möglich war, denn die Zeit lief mir davon. Sie nickte und drehte mir den Rücken zu. Rasch zog ich noch den Vorhang zu, das würde mir zusätzliche Sekunden verschaffen, sollte die Schwester mit den Konserven zu früh zurück kehren. Endlich verließ sie das Zimmer und ich beugte mich vorsichtig über die junge Frau, die immer noch arge Schmerzen litt. Leise flüsterte ich ihr zu, dass ich alles tun würde, um ihr zu helfen und dass ich wisse, was ihr passiert war.

Zuerst schlang ich einen Stauschlauch um ihren Oberarm und zog ihn fest. Er war nötig, damit sich das Gift nicht noch weiter verteilen konnte. Eine Hand legte ich auf ihre Stirn und strich ihr die verschwitzten Strähnen aus dem Gesicht. Innerlich haderte ich mit mir, ich wollte kein Menschenblut schmecken, auch wenn es mir nichts mehr ausmachen würde, hatte ich mir geschworen, nie wieder etwas davon zu kosten. Doch hier war es nötig und unvermeidbar. Deshalb schloß ich die Augen und konzentrierte mich so sehr ich konnte. Dann hielt ich mit einer Hand ihr Handgelenk fest und versuchte mit der anderen Hand, sie ruhig auf der Liege zu halten. Schon floß das warme Blut meine Kehle hinab und ich saugte so lange, bis ich den Geschmack des Gifts des fremden Vampirs nicht mehr wahrnahm. Ich musste mich zusammen reißen, aber ich hatte es schon einige Male geschafft, rechtzeitig aufzuhören. Also konnte es dieses Mal auch wieder so sein. Allerdings wollte ich sie nicht verwandeln, sondern ihr menschliches Leben retten. Der letzte, kleine Rest des Gifts rann mir die Kehle hinab und ich ließ die Frau los und wandte mich von ihr ab, den Handrücken vor meinem Mund schnellte ich zum Waschbecken des Zimmers und wusch in Windeseile alles fort. Ein flüchtiger Blick in den Spiegel zeigte mir, dass meine Augen noch immer golden waren, jedoch eine Nuance dunkler als vorher. Menschlichen Augen würde dies wohl nicht auffallen.

Nun hatte ich es eilig, die Schwester würde sicher gleich zurück sein und die Blutkonserven mitbringen. So war ich mit einem Satz wieder bei meiner Patientin und versuchte, sie zu beruhigen. Sie sah mich mit großen Augen an und Angst stand ihr ins Gesicht geschrieben. "Nachher werd ich Ihnen alles erklären, doch nun verbinde ich Sie erst einmal", redete ich mit leiser Stimme auf sie ein. Ich löste den Stauschlauch an ihrem Oberarm und tupfte die Wunde weiter sauber. Noch bevor die Schwester in den Raum kam, hatte ich ihre Wunde versorgt und verbunden.

( Es wurden 646 Worte gefunden ) ups.. ein paar mehr als -50- Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
CULLEN
ADMIN
avatar

Anzahl der Beiträge : 339
Anmeldedatum : 28.12.10
Alter : 27
Ort : FORKS

BeitragThema: Re: CARLISLE CULLEN   Mo Jan 03, 2011 8:09 pm

Wow, das ist sehr schön geschrieben und passt genau zu Carlisle Smile

WOB

************
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://a-new-story-in-forks.twilight-mania.com
EMMETT CULLEN
CO ADMIN
avatar

Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 29.12.10

BeitragThema: Re: CARLISLE CULLEN   Mo Jan 03, 2011 10:52 pm

Ohne Worte Laughing

naja doch eins WOB

************
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: CARLISLE CULLEN   

Nach oben Nach unten
 
CARLISLE CULLEN
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» >They live among us ...< | Fantasy Vampire Rpg

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Life of Cullens :: BEWERBUNGEN :: SCHREIBPROBEN :: ANGENOMMENE SCHREIBPROBEN :: CULLENS-
Gehe zu: